Stegerbräu 2016

http://www.hallertau.info  schreibt:

Iron Rose im Soundkeller – 18.06.2016:

„Was dem Pfaffenhofener sein Kultursommer mit albanischer Nacht ist, ist dem Heavy-Metal-Fan der Soundkeller an diesem ersten lauen Samstagabend in der Kreisstadt. Iron Rose hieß der Gig im mehr als gut gefüllten Stegerbräukeller.

Iron Rose wurde 2007 gegründet und ist in wechselnder Besetzung eine feste Größe in der Münchener Szene. Beim Konzert des Ex-Iron-Maiden-Sängers Paul Di Anno spielte die Band im Vorprogramm und gewann den Bandcontest des Münchener Stadtanzeigers. „Nur“ zu dritt in klassischer Motörhead-Besetzung, stand in der Vorankündigung, der Bassist war ausgefallen und seinen Part übernahm Frontmann Tobi Kundmüller, der normalerweise als Stammgitarrist der Band firmiert. Des Weiteren tobten sich Leadgitarrist Tom Engel und Tilo Böhler an den Drums aus. Metal ist, wenn jeder fast alles kann und da haben die Jungs echt einen draufgemacht.“

Stegerbräu-Pfaffenhofen

„Motörhead, Manowar, Queen, Hardrock-Klassiker vom Feinsten und selten gespielte Stücke als Zuckerl, die Stammmannschaft auf der Tanzfläche vergoss den Schweiß in Strömen. Alte Rocker mit Bauchansatz und fehlender Haartracht oder besser Pracht (Selbstlob), im Konkurrenzkampf um den besten Hüftschwung. Wie in alten SEPP Zeiten wurde auch dem weiblichen Geschlecht gehuldigt, wobei sich die Ansage aber kaum verändert hatte. „Bist du a do?“ freilich wo sonst, der Soundkeller hat mit seiner Mischung aus Rock, Pop, Country und eben auch Metal, wie Iron Rose ein einzigartiges Angebot.
Die Münchener heizten ein was Laune machte, der Hut bekam auch etwas ab und ihr Ausflug in die Provinz dürfte nicht der Letzte gewesen sein. Die Münchner Fangemeinde darf übrigens auch gerne wiederkommen, mir san naturtolerant, host mi.“

hallertau-01 hallertau-02